Bezirks-Einzelmeisterschaft Runde 6

Plötzlich taucht er auf - Kai Müller-Kreth


Sollte an Tisch eins das Match remis ausgehen und Jenny gewinnt gegen Thomas Fischer, dann hätten alle 4,5 Punkte (außer Thomas Fischer, der bei 4 Punkte stehen blieb). Allerdings könnte in dem Fall, falls Kai Müller Kreth (SKS) gegen Dominado Parado (SV Recklinghausen-Süd) gewinnt, noch ein 4. Spieler, nämlich Kai, mit Titelchancen dazu kommen. Es sind also noch viele Konstellationen möglich. Es bleibt spannend und so muss es auch sein!

Das ist der Text, den ich gestern geschrieben hatte und genau so ist es gekommen. Vier Spieler stehen mit 4,5 Punkten an der Spitze. Es sind dies: Marcus Henn, der gestern gegen Edgar Ribbeheger (ebenfall 4,5 Punkte) remis gespielt hat. Des weiteren Jenny Leveikina und der Mann der aus der Kälte kam und die größte Überraschung des Turniers ist, Kai Müller Kreth. Man hatte ihm einen guten Platz zugetraut. Dass er aber in der letzten Runde um den Titel mitspielt, ist schon ein echter Knüller. Egal wie Kai in der letzten Runde abschneidet, er ist der kommende Mann beim SKS.

Turnierseite     Partien

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Was hat Jenny denn da für eine Stellung auf dem Brett?!? Französisches Flügelgambit?!?

Mein Gott Franz,

Wer bist Du wirklich?
Bist Du ein Hellseher?
Ein Außerirdischer?
Oder gar Paul der Zweite?
Nur wenn es um Schalke 04 geht, liegst Du ständig daneben!!

Hallo Joachim, in der ersten Zeile deines Kommentares hast doch schon alles gesagt: Mein Gott Franz!

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der 6. Runde!

Da sage mir nochmal jemand Schach wäre langweilig. Unsere Bezirksmeisterschaft ist spannender als die Deutsche Meisterschaft im Fußball!

Schalke gewinnt heute mit 2:1!!

Uff, uff !!!! Ein bisschen starker Tobak, was mich angeht….Ihr solltet mich lieber `Glücksritter aus der Kälte´ oder so ähnlich nennen, nach dem, was ich so alles an Partien abgeliefert habe. Aber natürlich vielen Dank, Franz, für diese Einschätzung (… der kommende Mann beim SKS ). Ihr wisst ja , dass nicht nur Sterne am Schachhimmel sind sondern auch Kometen, die vorbeihuschen !

Nehme für jede Vorhersage 100 Euro

Da geh ich wohl doch lieber auf die Kirmes zur Wahrsagerin !

Jenny als wilde Gambit-Zockerin.
Das ich das noch miterleben darf…
;-)

Übrigens, Franz, kannst Du Thomas Fischer noch nicht ganz von deiner Rechnung nehmen. Gewinnt er in Runde 7 und die beiden anderen Partien enden remis, so haben gleich 5 Spieler einen Stichkampf zu bestreiten. Denn: Es entscheidet bei Punktegleichheit in der BEM nicht die Buchholzwertung.

Wenn ich den Thomas Fischer wieder mit in die Umfrage nehme, fängt er wieder bei Null an. Wenn ich natürlich alles vorher gewusst hätte, wäre die Umfrage richtig prgrammiert worden! Tut mir leid Thomas!

WoW!
Schalke hat tatsächlich mit 2:1 gewonnen!
Die Wahrsagerin auf der Kirmes nimmt zwar “nur” 35,00 Euro, doch sie erzählt meistens nur offensichtliche SCH…alke ;)
Im welchen Modus wird dieser Stichkampf denn ausgetragen?!
Ich habe in Erinnerung, dass es zwei Blitzpartien (5 Minuten Bedenkzeit) sind, die unmittelbar nach der Runde ausgetragen werden. Stimmt das?

Halb Schalke hat 2:1 für S04 getippt. Der Rest wollte höher gewinnen. ALSO NIX BESONDERES. Was hat eigentlich dieser Tintenfisch vorhergesagt?

Beste Grüße und viel Glück den Vierkommafünfpunktern sowie den Königsblauen.

Die Castroper

Glauben ist nicht Wissen. Auszug aus der Turnierordnung:

§9 Bezirkseinzelmeisterschaft

4) Bei Punktgleichheit richtet sich auf allen Plätzen die Rangfolge nach der Buchholz-Wertung, anschließend die Buchholz-Summe, danach wird gelost.

Du hast völlig Recht Thomas. Ich habe den Auszug aus der Turnierordnung des Bezirks, unter den Bericht der 6. Runde gesetzt.

Hallo, allerseits,
wir werden es in der Tat so handhaben, wie es in der Bezirksordnung steht. Danke also für den Hinweis! Bei weiteren Fragen wendet Euch bitte an den Bezirksspielleiter Christoph Diekhans. Und jetzt : Viel Erfolg und einen kühlen Kopf Euch allen in Runde 7 !

Dann bin ich offiziell Bezirksmeisterin 2008 geworden und nicht weil Peter Trzaska auf den Stichkampf verzichtet hat ;)
Wir haben damals vor der letzten Runde ausgemacht, die Buchholzentscheidung hinzunehmen und die Tabelle zu akzeptieren.
Ehrlich gesagt, fände ich einen Stichkampf - im welchen Modus auch immer - gerechter als die Buchholzwertung.

Hallo Jenny,
wöfür braucht man Regeln? Es steht einfach in der Bezirks-Turnierordnung so drin. Dann haben wir uns in der Vergangenheit nicht daran gehalten. Das geht nicht! Es sei denn, die Bezirksversammlung beschließt es.
Beim Blitzen setzt sich immer der bessere Blitzer durch und nicht der bessere Spieler.
Als ich 1979 die Stadtmeisterschaft mitspielte, waren 5 Spieler an der Spitze. Da gab es Stichkämpfe mit normaler Bedenkzeit. Eckhard hat damals mitgespielt.

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)