Verbandsklasse: SK Ickern 60 - SKS II 5:3

Werner Scheibe holte einzigen Sieg!
Einzelergebnisse (Sodinger zuerst genannt):

Evertz-Maslak 0:1; Leveikina-Banik 0:1; Mikulski-Hater 1/2; Schriewer-Steinke 1/2; Berens-Sawatzki 1/2; Scheibe-Schweiger 1:0; Reinholz-Abramowski 0:1; Kowalczyk-Wachowius 1/2;
Der Papierform nach hätten die Sodinger mit 6:2 gewinnen müssen. Doch die Tagesform entscheidet. Obwohl Dieter Evertz am 1. Brett gut stand, musste er sich letztlich geschlagen geben. Der Spitzenspieler von Ickern, Maslak,  war einfach zu stark. Ebenso erging es Jenny Leveikina, die sich gegen die drohende Niederlage kräftig wehrte, doch Thorsten Banik siegte souverän. Den 3. vollen Punkt gab Benjamin Reinholz ab, der überhaupt nicht ins Spiel kam. Den einzigen Sieg holte Werner Scheibe, der einen Gegenangriff startete und erfolgreich abschloss. Alle anderen Partien endeten remis. Fotos!   

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

OK, der Einstand in der Verbandsklasse ist quasi richtig daneben gegangen…. :-((

Franz, änderst Du noch die Klasse in der Überschrift?

Noch ein kleiner Einspruch…. :-))
Das mit dem 6:2 stimmt so nicht ganz.
Laut DWZ hätte der Kampf 4:4 ausgehen müssen.
Wir waren zwar an 6 Brettern zahlenmäßig im Vorteil. Aber an Brett drei Beispielsweise 1888 - 1877 ergibt eine Gewinnerwartung von c. 52%. Thomas würde also von 100 Partien 52 gewinnen und 48 verlieren. In der Summe hätten wir aber immerhin ein 4:4 holen müssen.

Grüße
Thomas

Thomas, um Deine Wahrscheinlichkeitsrechnung zu verstehen, muss man zumindestens einen Hochschulabschluss haben.
Fakt ist Fakt: Wir wurden dort einfach GESCHRUBBT!
Nächstes Mal machen wir es bessa.
:)

GESCHRUBBT finde ich ein bisschen übertrieben.
Meiner Meinung nach hätte der Kampf auch 5:3 für
Sodingen ausgehen können.
Grüße
Rüdiger Steinke

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)