Georg Waldschmidt mit weißer Weste!

IM Dmitrij Saulin gewinnt Oster-Open
Das vom Oberhausener Schachverein 1887 ausgerichtete Osterturnier sah nach der siebten Runde vier Spieler punktgleich an der Tabellenspitze, nur getrennt durch die Feinwertung. Hier hatte am Ende IM Dmitrij Saulin die Nase vorn, gefolgt von IM Vladimir Poley, GM Felix Levin und den titellosen, für den Oberhausener Schachverein spielenden Talik Roitburd, der mit seinen beiden Schlussrundensiegen über IM Francesco de Gleria und IM Thomas Henrichs für Aufsehen sorgte. Den fünften Rang belegte FM Marcel Becker, der nach der fünften und sechsten Runde das Feld jeweils mit einem halben Punkt anführte und erst in der Schlussrunde in einer ausgekämpften Partie von Felix Levin gestoppt und am Turniersieg gehindert wurde. Da das Turnier bei den 166 Teilnehmern durchweg positiv aufgenommen und gelobt wurde, wird dasselbe Team auch im nächsten Jahr zu Ostern die Organisation übernehmen und dabei versuchen, den Gesamteindruck der Turnieratmosphäre weiter zu verbessern und die gelieferten Anregungen (Damenpreis, Verbesserung der sanitären Anlagen) möglichst gut umzusetzen, damit im kommenden Jahr ein weiterer Teilnehmerrekord verzeichnet werden kann.
Offizielle Turnierseite

 


Wenn Sie oben auf dieses  Symbol klicken, werden die Bilder in voller Bildschirmgrösse angezeigt

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Viel Glück Georg!!!
Hau se alle um!

Hallo Georg,

aber bitte nicht uns! :-)

Viele Grüße und viel Erfolg

von Udo und Stefan nebst Stefan Tunkel

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)