Land in Sicht für die Dritte

Das 4:4 in Erkenschwick war ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt

Nach einem spannenden Kampf kam unsere Dritte in Erkenschwick zu einem gerechten Unentschieden. Schon früh gerieten wir durch eine Niederlage von Thomas Hartmann ins Hintertreffen. Danach einigten sich Georg Mikulski und Frank Kowalczyk mit ihren Kontrahenten auf Remis. Eckhard Behnicke stand gegen den Topscorer der Erkenschwicker, Franz Schulze Bisping, stark unter Druck. Eckhard verteidigte sich jedoch geschickt und nahm in ausgeglichener Stellung ein Remisangebot des Erkenschwicker Mannschaftsführers an. Thomas Sikorski gewann schon frühzeitig einen Bauern. Thomas vergaß aber den Sack zuzumachen und musste letztendlich in ein Remis einwilligen. Zum Glück konnte Kai Müller-Kreth seine Partie gewinnen. Zwei Siege in den letzten beiden Spielen sind der Beweis für Kai’s derzeitige gute Form. Beim Stande von 3:3 spielten jetzt nur noch die beiden Ersatzspieler. Agim Selmanaj kam gut aus der Eröffnung heraus und hatte das freiere Spiel. Dann verlor Agim plötzlich einen Bauern. Danach war das Spiel nicht mehr zu halten und Agim gab auf. Nun hing alles an Helmut Drees, der eine ausgeglichene Stellung auf dem Brett hatte. Nach und nach konnte Helmut seine Position verbessern und die etwas ungenaue Verteidigung seines Gegenspielers ausnutzen. Nach gut fünf Stunden war das Spiel an Brett 7 zu unseren Gunsten entschieden und die Freude über den gewonnenen Mannschaftspunkt groß. Nach diesem Unentschieden liegt die Dritte nun auf dem 7. Tabellenplatz und kann die beiden nächsten Spiele gegen die Zweitvertretungen von RE-Altstadt und Drewer etwas ruhiger angehen.

Br. Rangnr. SV Erkenschwick 2 DWZ - Rangnr. SK Herne-Sodingen 3 DWZ 4:4
1 10 Schawacht, Max 1730 - 17 Mikulski, Georg 1943 ½:½
2 11 Strohmann, Marcel 1717 - 18 Müller-Kreth, Kai 1861 0:1
3 12 Strohmann, Marc 1719 - 19 Kowalczyk, Frank 1798 ½:½
4 13 Schulze Bisping, F 1923 - 20 Behnicke, Eckhard 1765 ½:½
5 14 Broszeit, Peter 1896 - 22 Sikorski, Thomas 1716 ½:½
6 15 Linke, Jürgen 1865 - 24 Hartmann, Thomas 1477 1:0
7 16 Heuver, Stefan 1671 - 26 Drees, Helmut 1680 0:1
8 18 Broksch, Dirk 1767 - 27 Selmanaj, Agim 1529 1:0

Zum Ergebnisportal

Hier ein interessanter Bericht von Franz Schulze Bisping auf der Homepage des SV Erkenschwick mit vielen nachspielbaren und kommentierten Partiefragmenten.

Hier geht es weiter mit Fotos und Partien

Georg Mikulski gegen Max Schawacht

Jürgen Linke gegen Thomas Hartmann

Zurzeit gut in Form: Kai Müller-Kreth

Romanitsches Schach am Kaminfeuer: Dirk Broksch gegen Agim Selmanaj

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Hallo, Agim!
In deiner Partie gegen Dirk Broksch verliert auch das Schlagen auf a4. Nach 36… bxa4 gewinnt 37 h4! z.B Kf8 38 g3 Sd3 39 Sxc4 Sb4 40 Tc1. Aber mit 36… Sd3 kannst du problemlos remis halten (auf Ta3 folgt dann Sc5).

Korrektur!
Mit 35… Sd3 (statt 35… a5) kannst du remis halten.

Helmut Du hast mich heute gerettet ”

Danke für deinen Kampfgeist !

Thomas, ich danke dir für das schöne Poster! Gut gemacht!!!

Unser Altmeister Helmut hat uns diesen Punkt beschert!

Na,na … “Altmeister Helmut”… das heisst: “Best-Ager Helmut” ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)