Stefan unterliegt im NRW-Pokalfinale

Blitzentscheidung 2:0 für Holger

NRW-PokalfinaleSven-Holger Heimsoth (SV Mülheim-Nord) ist NRW-Pokaleinzelmeister 2012 und damit Nachfolger von Heinz Georg vom SV Kamen, der den Titel 2011 gewann. Nach einem Remis in der eigentlichen Partie setzte sich Holger heute in der Blitzentscheidung gegen Stefan Wickenfeld durch. Beide Spieler bestritten auch das Pokalfinale des SV Ruhrgebiet am 06. Mai 2012. Auch in diesem Kampf verlor Stefan das Duell nach einem Remis in der Normalschachpartie im Blitzen.

In der ersten Blitzpartie spielte Stefan mit Weiß. Er stand leicht besser aber ihm gelang nicht immer die beste Fortsetzung und er verbrauchte viel Zeit für offensichtliche oder erzwungene Züge. Das Endspiel war eigentlich remis, doch Stefan fehlte die Zeit und Holger gewann. In der 2. Partie wollte Stefan auf Sieg spielen und versuchte, Verwicklungen in der Pirc-Verteidigung zu schaffen. Es entstand eine sehr scharfe Stellung, die aber noch Theorie war. In dieser Stellung kannte sich Holger besser aus. Stefan überlebte Holgers Angriff mit einer Minusqualität und drei Minuten weniger auf der Uhr. Ein Remisangebot lehnte Stefan ab und verlor diese Verluststellung.

Wir gratulieren Holger zum Titelgewinn und Stefan zu einem hervorragenden zweiten Platz.

Hier die Normalschachpartie:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)