Verbandsliga: SKS II - SV Welper I 3,5 - 4,5

Unglückliche Niederlage der Sodinger
Das befürchtete Debakel blieb aus. Die Sodinger lagen vor der ersten Zeitkontrolle mit 1-4 zurück und es drohte eine deftige Niederlage. Jenny Leveikina hatte es am Spitzenbrett mit dem DWZ-Riesen Thomas Füllgrabe (2301) zu tun und das noch mit den schwarzen Steinen. Trotzdem konnte Jenny remis erzwingen und zwar durch dreimalige Zugwiederholung. Das allein wäre schon ein Riesenerfolg für Jenny gewesen, doch im Sinne der Mannschaft spielte sie weiter und überzog ihre Stellung. Wenn Jenny den Spielverlauf geahnt hätte, wäre ein Remis genau das Richtige gewesen.
Nach dem Rückstand von 1-4 hat die Mannschaft gekämpft und keine Partie mehr abgegeben. Der Kampf hätte durchaus auch 4-4 ausgehen können. Daran kann man sehen, wieviel Potential in der Mannschaft steckt. Der Einsatz war vorbildlich. Vorbildlich waren auch die Informationen vom Mannschaftsfüherer Werner Scheibe an den Webmaster. Dadurch war es möglich auch Zwischenstände sofort ins Netz zu stellen. Dafür herzlichen Dank!!
Hier die Einzelergebnisse:
Jenny Leveikina - Thomas Füllgrabe 0-1; Ansgar Haberhausen - Guido Kemna 0-1; Dieter Evertz - Jan-Henning Sohlmann 0,5-0,5; Peter Trzaska - Hans-Helmut Olf 1-0; Stefan Wickenfeld - Udo Teich 1-0; Edgar Ribbeheger - Felix Bastians 0-1; Thomas Schriewer - Dieter Wallho 1-0; Benjamin Reinholz - Fabian Schaller 0-1;      

Weitere Ergebnisse/Tabelle


Mannschaftsfüher Werner Scheibe

 
Edgar Ribbeheger - Felix Bastians 0-1


Stefan Wickenfeld - Udo Teich 1-0


Jenny Leveikina - Thomas Füllgrabe 0-1

 
Dieter Evertz - Jan-Henning Sohlmann 0,5-0,5

 
Thomas Schriewer - Dieter Wallhof 1-0


Benjamin Reinholz - Fabian Schaller 0-1

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Trotz der Niederlage eine gute Vorstellung, die weiter
auf den Klassenerhalt hoffen lässt. Hätte mir es gerne vor
Ort angeschaut, war aber verhindert.
Gruss an die gesamte Mannschaft,
Georg

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)