Erste verlässt nach Sieg gegen Herford den Tabellenkeller

Deutlicher 5,5:2,5-Sieg nach spannendem Spielverlauf

SKS 1Caissa lächelte uns auch dieses Jahr beim Mannschaftskampf gegen den Herforder SV KS zu. Für unsere Gäste begann der Kampf unglücklich, denn Bernhard Schippans Gegner traf erst wenige Minuten nach dem Ablauf der Karenzzeit im Spiellokal ein. Dem Schiedsrichter blieb keine Wahl, die Partie wurde uns als kampfloser Sieg gutgeschrieben. Die Herforder zeigten sich aber wenig beeindruckt und erspielten sich in der Folge eine Reihe guter Stellungen. Zunächst aber neutralisierte Ralph Sandkamp den internationalen Meister Carsten Pieper-Emden und auch Peter Trzaska einigte sich mit seinem Gegner auf Remis. Georg Waldschmidt konnte einen Königsangriff inszenieren, welcher zu Materialgewinn und schnellem Gewinn der Partie führte. Somit stand es 3:1 für uns. Aber Alexander Langers, Stefan Wickenfeld und Christopher Graw standen mit dem Rücken zur Wand, Jörg Beckers Stellung war schwer einzuschätzen. Der dringend benötigte Gewinn des Mannschaftskampfes lag in weiter Ferne. Stefan und Alexander verteidigten sich hartnäckig. Christopher konnte seine Stellung nicht halten, aber Alexander rettete einen halben Punkt. 3,5:2,5 bei zwei noch laufenden Partien. Und Caissa lächelte weiter. Die Herforder mussten unbedingt auf Gewinn spielen und reizten ihre Stellungen voll aus. Doch Stefan und Jörg wiesen mit herausragenden Endspielleistungen nach, dass es zu viel des Guten war. Beide konnten eine vollen Punkt einfahren. So gewannen wir zugegebenerweise etwas zu hoch mit 5,5:2,5 und haben jetzt ein ausgeglichenes Mannschafts- und Brettpunktekonto. Am 18.11. geht es weiter. Dann haben wir eine schwere Aufgabe bei der 1. Mannschaft des SK Münster vor uns. 

Zum Ergebnisportal

Br R SK Herne-Sodingen 1 DWZ - R Herforder SV KS 1 DWZ 5,5:2,5
1 1 Graw, Christopher 2177 - 1 Nordsieck, Thomas 2245 0:1
2 2 Sandkamp, Ralph 2202 - 2 Pieper-Emden, Carsten 2176 ½:½
3 3 Langers, Alexander 2156 - 4 Wolf, Andre 2123 ½:½
4 4 Schippan, Bernhard 2193 - 5 Loemker, Michael 2071 +:-
5 5 Wickenfeld, Stefan 2045 - 6 Quelle, Helmut 2106 1:0
6 6 Waldschmidt, Georg 2208 - 8 Bykovskij, Sergej 2042 1:0
7 7 Becker, Jörg 2170 - 1002 Heuermann, Heinz-Burkhard 1948 1:0
8 8 Trzaska, Peter 2058 - 1003 Schmitz, Thorsten 2039 ½:½
Schiedsrichter: Dirk Schiefelbusch

Brett 1: FM Thomas Nordsieck spielte gegen Christopher Graw das Sizilianische Flügelgambit

Brett 2: Ralph Sandkamp gegen IM Carsten Pieper-Emden

Brett 3: Andre Wolf gegen Alexander Langers

Brett 5: Helmut Quelle gegen Stefan Wickenfeld. Dahinter wartet FM Bernhard Schippan auf Michael Loemker, der jedoch wenige Minuten zu spät im Spiellokal erschien.

Brett 6: Georg Waldschmidt gegen Sergej Bykovskij

Brett 7: Heinz-Burkhard Heuermann, Mannschaftsführer der Herforder, gegen Jörg Becker

Brett 8: Peter Trzaska gegen Thorsten Schmitz

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Super, herzlichen Glueckwunsch ! Das liest sich in der Tabelle jetzt schon ganz anders. Weiter so.

klasse!
Die rote Laterne seid Ihr los.

Klasse Leistung und jetzt mit viel Rückenwind nach den starken Münsteranern, viel Erfolg!

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)