13. Freundschafts-Marathon in Bad Laasphe mit Thomas Berens

Jeder hat wohl sicher schon einmal von einem Blitz-Marathonturnier gehört. Meist wird bei einem solchen Turnier die ganze Nacht durchgespielt. Es ist hart, aber machbar. Was jedoch in Bad Laasphe gespielt wurde ist wohl das Härteste. 10 Runden mit einer Bedenkzeit von jeweils 90 Minuten für eine Partie. Um die Finger ein wenig zu lockern, hat man vor Beginn, am Freitag, 24.7. ab 20 Uhr ein Blitzturnier gespielt. Die erste Runde des eigentlichen Turniers begann um 22 Uhr bis 1 Uhr Nachts. Samstag um 19 Uhr war die siebte Runde gespielt. Sofort danach war Grillen angesagt und um 20 Uhr ging es weiter bis Sonntagmorgen  5 Uhr. Um 11 Uhr gab es Frühstück und anschließend die Siegerehrung. 
Das Ganze fand in einem Privathaus, gelegen "Am Galgenhof", statt. Insgesamt hatten sich 23 Teilnehmer eingefunden. Darunter auch unser Vereinsmitglied Thomas Berens, der nach 10 Runden 4 Punkte holte.   
 
 Ausschreibung       Endstand      DWZ-Auswertung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Schade da hätte ich auch gerne mitgespielt !

Ihr jungen Leute seid ja des Wahnsinns… ;-)

Ich nehme an keinen Openturnieren mehr teil, weil die Doppelrunden ´ner alten Frau zu anstrengend sind, aber das hier übertrifft alles, was ich je gehört habe.
Respekt, Tommy

Und das auch noch im Sommer. Härter geht echt nicht mehr!

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)