Vereinsmeisterschaft 2010

Gestern wurden die letzten vier Runden der Vereinsmeisterschaft ausgespielt. Bis dahin hatte Bernd Schippan alle Partien gewonnen und ging als allein Führender ins Rennen. Doch gleich in der 4. Runde erwischte es ihn. Jenny Leveikina schlug den "Deutschen Senioren Vizemeister" und machte damit die Meisterschaft wieder spannend. Als auch Bernd Schippan gegen den Schnellschachspezialisten Peter Trzaska verlor, waren alle Titelchancen dahin. Georg Waldschmidt (im Foto rechts, mit Spielleiter Kai Müller-Kreth) zeigte sich gestern in einer ausgezeichneten Form. Er gewann drei Partien und remisierte die Letzte gegen Peter Trzaska. Damit gewann Georg Waldschmidt (5,5 aus 7) die Vereinsmeisterschaft des SKS mit einem halben Punkt Vorsprung vor Fidemeister Bernd Schippan und Jörg Becker (beide mit 5 Punkten aus 7 Partien).
Die Überraschung des Turniers war aber * "Großmeisterkiller" Horst Rubbert, der es auf 4 Punkte brachte und so starke Spiele wie Werner Scheibe und Frank Kowalczyk hinter sich ließ.

Turnierseite     * Horst Rubbert schlug in einer sehenswerten Partie den Super-GM Rustem Dautov bei einem Simultanturnier in der Akademie Mont-Cenis. Hier die Partie!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)