Bezirksklasse: SKS 4 - SV Recklinghausen-Süd 2 5,5:2,5

 Die Mannschaft von Recklinghausen-Süd trat nur mit 6 Spielern an und lagen damit schon mit 0:2 zurück. Für die Mannschaft aus der Nachbarstadt nicht gerade eine erfreuliche Situation. Horst Rubbert und Kai Hochstetter gewannen ihre Partien kampflos. Franz Jittenmeier erhöhte nach nur 10 Zügen auf 3:0. Heinrich Scheibe verlor seine Partie gegen den Spitzenspieler von Re-Süd, Torsten Scheyka. Es fehlten noch 1,5 Punkte zum Sieg. Heinz-Gerd Wald bot seinem Gegner in vorteilhafter Stellung remis an, was dieser dankend annahm. Es liefen noch die Partien von Helmut Drees und Agim Selmanaj, die letztlich in ein Remis endeten.

Br. SK Herne-Sodingen 4 - SV Recklinghausen-Süd 2 5,5:2,5
1 Scheibe, Heinrich - Scheyka, Torsten 0:1
2 Wald, Heinz-Gerhard - Homann, Dieter ½:½
3 Drees, Helmut - Lange, Hans-Werner ½:½
4 Selmanaj, Agim - Deregowski, Richard ½:½
5 Thierhoff, Friedrich - Schmidtmann, Jörg 1:0
6 Jittenmeier, Franz - Welling, Christian 1:0
7 Rubbert, Horst -   +:-
8 Hochstetter, Kai -   +:-

Tabelle/Ergebnisse


Torsten Scheyka - Heinrich Scheibe 1-0


Heinz-Gerhard Wald - Dieter Homann 1/2


Helmut Drees - Hans-Werner Lange 1/2


Agim Selmanaj - Richard Deregowski 1/2


Franz Jittenmeier - Christian Welling 1-0

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Das ist im Widerspruch zum SIS, wo Thierhoff seine Partie gegen Schmidtmann (nicht kampflos) gewonnen hat.

Auf der Süder Seite steht, daß sie mit 5 Spielern angetreten sind. Dem geänderten Bericht (vgl. mit dem vom 20.2) zufolge scheint Friedrich Thiehoff nicht gespielt zu haben. Merkwürdig ?!?

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)