Differdange gewinnt das 10 Städte-Turnier

Herne nach schwachem Start noch Vierter

zur TurnierseiteNach den Siegen in den Jahren 2009 und 2010 verpasste das SKS-Team beim diesjährigen Turnier in Differdange (LUX) den Sprung aufs Treppchen. Nach einem glücklosen ersten Tag, an dem drei Runden mit 3,5:4,5 verloren gingen, gab die Mannschaft am Sonntag noch einmal Gas und gewann alle Spiele. Es reichte jedoch nur noch für den vierten Platz.

Den Wanderpokal gewann der Gastgeber aus Differdange vor den Schachfreunden aus Wirtzfeld. Dritter wurde das holländische Team aus Nieuwendam. Das Turnier und das Beiprogramm waren hervorragend organisiert. Allen Mitgereisten hat es wieder einmal sehr viel Spaß gemacht.

Zur Turnierseite des Ausrichters mit Fotos, Rundenresultaten und Einzelergebnissen

Beste Herner Einzelspieler waren Werner Scheibe mit 8 Punkten aus 9 Partien und Frank Kowalczyk mit 7,5 Punkten aus 9 Partien. Beide Spieler haben das Turnier ungeschlagen beendet und gewannen Brettpreise. Der Mann des zweiten Tages war Dieter Evertz, der nach einem miserablen Start am Samstag alle Sonntagspartien gewann.

Das Endergebnis:

Platz Stadt Land MP BP
1 Differdange L 18 173
2 Wirtzfeld B 14 164
3 Nieuwendam NL 12 158
4 Herne D 11 168
5 Eupen B 10 139
6 Hemer D 7 133
7 Tilburg NL 6 141
8 Veldhoven NL 5 126
9 Nordstad L 5 119
10 St. Dizier F 2 110

 

Weiter geht es mit vielen Fotos und einer Partie zum Nachspielen…

Die Einzelergebnisse:

Brett Herne R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9 ges.  
1 Wickenfeld Stefan 0 0 1 0 0,5 1 1 0,5 1 5  
2 Langers Alexander 1 0 1 0,5 0 1 1 1 0,5 6  
3 Becker Jörg 0 0,5 1 1 0 1 1 1 0,5 6  
4 Trzaska Peter 0,5 0,5 1 0 0,5 0,5 1 0,5 1 5,5  
5 Evertz Dieter 0 0 0 0 0,5 1 1 1 1 4,5  
6 Ribbeheger Edgar 0,5 1 0 0 0,5 1 1 0,5 1 5,5  
7 Scheibe Werner 0,5 1 1 1 1 0,5 1 1 1 8 Brettpreis
8 Kowalczyk Frank 1 1 1 1 0,5 0,5 1 0,5 1 7,5 Brettpreis

 

Hier eine interessante Partie aus der letzten Runde des Turniers, die Stefan im deutsch-deutschen Duell gegen Hemer gespielt hat.

Ibis-Hotel Luxemburg Süd

Unsere Unterkunft: Das Ibis-Hotel in Luxemburg Süd

Clublokal

Gespielt wurde im Clublokal "Im Mai" im Differdinger Stadtteil Niederkorn

Jerry Hartung

Jerry Hartung, Präsident des Schachzirkels "Der Springer" und Spitzenspieler seiner Mannschaft, begrüßt die angereisten Schachspieler aus fünf Ländern. In einer Gedenkminute gedachten die Teilnehmer dem Spieler Francis Servais aus Saint Dizier, der vor kurzem bei einem Autounfall ums Leben kam.

Horst Rubbert, Heinrich Scheibe, Ulrich Krämer und Gerd Wald

Immer dabei! von links: Horst Rubbert, Heinrich Scheibe, Ulrich Krämer und Gerd Wald

Im Spiel gegen Eupen

Im Spiel gegen Eupen

Peter Trzaska, Dieter Evertz und Werner Scheibe

von links: Peter Trzaska, Dieter Evertz und Werner Scheibe

Die Preise

Die Preise: Bücher, Sekt und natürlich Pokale

Turnierleiter Christian Jeitz

Der Turnierleiter Christian Jeitz bei der Arbeit

Nicolas Kowalczyk

Nicolas Kowalczyk notiert alles ganz genau

Turniersaal

Turniersaal

Der Präsident führt sein Differdinger Team zum Turniersieg

Der Präsident führt sein Differdinger Team zum Turniersieg

Getränke und Snacks gab es draußen am Bierwagen

Gute Idee: Getränke und Snacks gab es draußen am Bierwagen

Werner Scheibe und Frank Kowalczyk

Die Goalgetter des SKS-Teams: Werner Scheibe (links) und Frank Kowalczyk

Alexander Langers und Jörg Becker

Ganz entspannt: Alexander Langers (rechts) und Jörg Becker

Frank Kowalczyk

Frank’s Partie wird mit Spannung verfolgt

Werner Scheibe

SCHACH!!! Werner Scheibe, punktbester Herner Spieler, wusste auch diese Attacke zu parieren

Stefan Wickenfeld

Brett 1 Stefan Wickenfeld

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Vielen Dank für deinen Bericht Helmut.

Es war wieder einmal ein tolles Wochende.
Neben dem Schach blieb genügend Zeit für die Geselligkeit und auch Luxemburg-Stadt war einen Ausflug wert.

Viele Grüße

Frank

Klasse Fotos und Bericht! Danke auch, Helmut.
4ter Platz ist in Abwesenheit der besten Spielerin auch nicht schlecht ;)
Greeting from Italy, nice here.
Jenny+Wil

Der 10-Städte-Wettkampft wurde zum 38.Mal ausgetragen.
Das Herner Team reist stets mit der größten Delegation an.
Zum einen mag dies an der Erfolgslinie liegen, aber den Hauptgrund sehe ich darin, dass die Geselligkeit nie zu kurz gekommen ist. Wir haben wieder einmal drei Tage verlebt, die in Erinnerung bleiben.
Dank den Gastgeber Differdange und allen Mitreisenden.
Liebe Grüße. Werner

Schön, dass alles so gut abgelaufen ist und ihr so viel Spaß hattet ! Man muss auch nicht immer Sieger sein, das macht dann nur einen faden Beigeschmack !!!
Gruß, Kai

Ich bin jetzt noch betrunken,war aber trotzdem toll!!!

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)