Offene Herner Stadtmeisterschaft Runde 4

In der 4. Runde der Offenen Herner Stadtmeisterschaft gab es so gut wie keine Überraschungen, wenn man mal von dem Sieg des Sodingers Kai Müller-Kreth (Foto) gegen Dr. Müller (SV Unser-Fritz) absieht. Auch der Sieg von Uwe Ritter (E-Bergeborbeck) über Ulrich Wiechen (SC Buer-Hassel) ist nicht überraschend. Uwe Ritter, der schon mehrfach den Titel gewinnen konnte, kann eigentlich jeden in dem Teilnehmerfeld schlagen. An der Spitze mit 3,5 aus 4 sind 6 Spieler punktegleich. Darunter drei Sodinger! Titelverteidiger Christopher Graw arbeitet sich, nach seiner überraschenden Auftaktniederlage, heimlich still und leise wieder an die Spitze heran, von der ihn nur noch ein halber Punkt trennt.
In der nächsten Runde, am kommenden Montag, kommt es zu spannenden Begegnungen. An Tisch 1 treffen zwei Sodinger aufeinander, nämlich Peter Trzaska und Edgar Ribbeheger. An Tisch 2 Mario Bartel (SV Wattenscheid) gegen Jungtalent Stefan Wickenfeld (SKS). Gespannt sein darf man auf das Duell Uwe Ritter gegen Christopher Graw (SV Wattenscheid). Zum vereinsinternen Duell kommt es an Tisch 5, wo Heiko Fischöder auf Michael Jungbluth (beide SV Unser-Fritz) trifft. 
Turnierseite


      Günter Radi (SV Günnigfeld) gegen Peter Trzaska (SKS)

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Herzlichen Glückwunsch, Kai, das war ein sehr überzeugender Vortrag. Sehr zu würdigen sei auch der gute Auftritt von Matthias Körber, der vom selben Trainer lernt wie ich einst.

Liebe Grüße, Christopher

Danke, Christopher, aber Deine Partie vom Montag war ja auch nicht von schlechten Eltern ! Ich bin gespannt, ob Du das Feld von hinten aufrollen kannst :-)
Kai

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)