DSenMMdLV 3. Runde: NRW 1 schlägt starke Berliner

Noch drei Mannschaften ohne Punktverlust

Bernhard SchippanGut erholt zeigte sich heute das NRW 1-Team nach der gestrigen Niederlage gegen Sachsen. Gegen die erste Mannschaft des Berliner Schachverbandes, mit dem ehemaligen Fernschachweltmeister Dr. Fritz Baumbach am ersten Brett, gab es einen ungefährdeten 3:1-Sieg. FM Bernhard Schippan (Foto ©: Turnierseite) spielte heute wieder mit den weißen Steinen und erlangte früh Raumvorteil. Aufgrund der positiven Zwischenstände an den anderen Brettern brauchte Bernhard nicht zu kämpfen und bot Remis an, was FM Wolfgang Thormann von der TSG Oberschöneweide annahm. Nach drei Runden sind noch drei Teams ohne jeden Punktverlust, darunter überraschenderweise auch das zweite NRW-Team. Morgen spielt Bernhard mit dem NRW 1-Team an Tisch 4 gegen Baden 2. Gelingt morgen ein Sieg, dann sieht die Welt schon wieder etwas freundlicher aus.

Zur Turnierseite mit einer Liveübertragung der Partien an Tisch1

Br. NRW 1 2217 - Berlin 1 2191 3 - 1
1 Rotstein,Jefim 2265 - Baumbach,Friedrich,Dr. 2146 ½ - ½
2 Bakhmatov,Eduard 2191 - Postler,Reinhard 2217 1 - 0
3 Rosen,Willy 2217 - Rahls,Peter 2200 1 - 0
4 Schippan,Bernhard 2193 - Thormann,Wolfgang 2200 ½ - ½

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann nehmen Sie sich bitte die Zeit, um einen Kommentar zu schreiben. Das Web-Team des SK Herne-Sodingen freut sich über jede Reaktion. Sie können auch hier einen RSS-Feed per Mail abbonieren.

Kommentare

Tolle Partie !

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)