Titel

SKSC 2: Erfolg gegen den Tabellenzweiten

Panne zum Jahresauftakt:  SKSC 2 - SV Horst Emscher 1   4,5:3,5

Von Malte Hessel:

Mit dem Tabellenzweiten aus Horst hatte die Zweite einen schweren Gegner zu Gast. Ein Mannschaftsremis wäre im Streben nach dem Klassenerhalt schon eine große Hilfe gewesen, aber es kam besser.
Wolfgang Kock widerlegte mit leichter Hand taktisch den gegnerischen Angriff und holte den ersten Basispunkt.
Danach remisierte Thomas Schriewer eine durchgängig ausgeglichene Partie.
Edgar Ribbeheger büßte in einer asymmetrischen Stellung mit Angriff auf verschiedenen Flügeln die Qualität ein und konnte sich in der Folge nicht mehr halten. Gleichstand.
Frank Zwielich erreichte als Weißer eine stabile Blockadestellung mit einem Springer-Bollwerk auf e5. Auf die gewagte Stellungsöffnung durch seinen Gegner am Königsflügel hatte er sich angemessen eingestellt, und am Ende half ihm der Gegner durch einen Figureneinsteller, seinen Vorteil sicher umzusetzen.
Ansgar Haberhausen hatte währenddessen einen gewissen Stellungsdruck, sah aber keine Möglichkeit diesen auszubauen und gab Remis.
Für einen kleinen Rückschlag sorgte dann Malte Hessel. In seiner schlecht geführten Partie kam vorübergehend Hoffnung auf, als er einen Bauern eroberte; kurze Zeit später verlor er aber wieder einen durch Unachtsamkeit, und da ein Fehler selten allein kommt, ging bald alles den Bach runter. Wieder Gleichstand mit 3:3.
Dieter Evertz rettete sich glücklich in ein theoretisch nicht verlierbares Turm-/Bauernendspiel; also musste der Kampf genauso ausgehen wie die zuletzt laufende Partie des Ersatzspielers Christoph Baumeister.
Zunächst hatte er als Weißer den Gegner mit der Bauernkette e5-f6 gegen die Fianchettobauern am Königsflügel ganz gut eingeschnürt. Nach dem Aufplatzen dieser Struktur entstand eine zweischneidige, dynamische Stellung mit ungleichen Läufern und Schwerfiguren, die insgesamt wohl eher für Christoph sprach, aber es war unsicher. Während ungleiche Läufer allein mit Bauern eine hohe Remisquote haben, können sie in Verbindung mit Schwerfiguren und Angriff die Lage verschärfen und manche Schachherzen zum Pochen bringen. Christoph meisterte jedoch alle entstehenden Probleme souverän und wickelte in ein klar gewonnenes Turmendspiel ab - der Mannschaftssieg war amtlich.
Die Zweite kann damit der Restsaison unpanisch entgegensehen, denn viele Punkte braucht sie nicht mehr, um ihren Klassenerhalt wasserdicht zu machen.      

Ergebnisportal

Titel

OHS 2020 - die zweite Runde

Favoriten souverän

In der 2. Runde der Offenen Herner Stadtmeisterschaft 2020 gaben sich die Favoriten keine Blöße.
Erwähnenswert ist der Erfolg von Ferhat Cobanoglu an Brett 6.

Die dritte Runde wird dann am 10.02.2020 gespielt. Nach dieser Runde gibt es dann auch den ersten Tabellenstand.
Die Paarungen der dritten Runde werden Donnerstag Abend veröffentlicht.

Ergebnisse der 2.Runde

Partien der 2.Runde

Paarungen der 3.Runde

Titel

Die Offene Herner Stadtmeisterschaft 2020 hat begonnen

48 Teilnehmer kämpfen um den Titel des Herner Stadtmeisters

Die 23. Offene Herner Stadtmeisterschaft begann am letzten Montag.
Zur Freude von Turnierleiter und 1. Vorsitzendem Frank Kowalczyk vom ausrichtenden Verein SK Sodingen/Castrop 24/23 e.V. fanden sich 48 Teilnehmer ein.
Wie immer wird das Turnier in 7 Runden an auf einander folgenden Montagen ausgetragen (Ausnahme 24.02.2020 - Rosenmontag).
Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler 2 Std/40 Züge und 30 min für die restliche Partie.
Es geht also zum 23. mal um den Titel "Herner Stadtmeister im Schach".
Am Ende werden die drei besten Spieler geehrt und Ihre Leistung mit Geldpreisen honoriert.
Außerdem werden zur Förderung des Breitensports 3 Ratingpreise vergeben.
Gelingt dem Stadtmeister von 2016, 2018 und 2019  Marcel Quast (DWZ 2236) vom SC Gerthe 46 Werne dieses Jahr der dritte Titelgewinn in Folge (und der vierte Titel insgesamt)?
Es wartet jedoch, wie bei allen anderen Teilnehmern auch, noch ein steiniger Weg auf ihn. So sind zum Beispiel Janusz Koscielski (DWZ 2215) vom Wattenscheider SV und Prof. Matthias Kiese (DWZ 2176) vom Bochumer SV 02 als weitere Favoriten auf den Titel anzusehen.
Wir werden im weiteren Verlauf des Turniers sehen, wer das bessere Spiel zeigt, die stärkeren Nerven besitzt und das Quentchen Glück hat.
Die Ergebnisse werden zügig im Netz veröffentlicht. Die Partien werden vom Webmaster Georg Waldschmidt eingegeben und können dann nachgespielt werden.
Die neuen Paarungen werden jeweils am Donnerstag Abends veröffentlicht.

Allen Teilnehmern ein schönes und faires Turnier und viel Erfolg!
Die nächste Runde wird am 03.02.2020 um 19:00 Uhr gestartet.

Ergebnisse der 1.Runde

Partien der 1.Runde

Paarungen der 2.Runde

Titel

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 14.02.2020

Jahreshauptversammlung am 14.02.2020 um 19:30 Uhr

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Termin :  Freitag, der 14. Februar 2020
Beginn : 19:30 Uhr               
Ort         : Sportzentrum Falkschule

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Titel

Monatsendeturnier Januar am 24.01.2020

Monatsendeturnier Januar

Es geht wieder los!

Am kommenden Freitag, 24.01.2020, wird um 19:30 Uhr das Januar-MET ausgespielt.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Titel

3. Mannschaft - Tabellenende gefestigt

SKSC 3 - FS Dortmund 1:   2,5:5,5

Von Frank Kowalczyk:

Tabellenende gefestigt. Auch im fünften Spiel blieben wir ohne Punktgewinn gegen den bisherigen Tabellenzweiten FS Dortmund.
Der Kampf begann mit zwei recht schnellen Niederlagen von Christoph Zobiegala und Werner Scheibe. Kurz darauf konnte Ferhat Cabanoglu seine Partie gewinnen.
Zu diesem Zeitpunkt stand Frank Kowalczyk nach zwei schwachen Zügen bereits stark unter Druck; Eckhard Behnicke hatte eine Mehrfigur für zwei Bauern erspielt.
Die anderen Partien standen im Gleichgewicht. Eckhard konnte seine vorteilhafte Stellung nicht verwerten und musste sich mit einem Remis begnügen.
Frank verlor zwei Bauern und gab die Partie auf. Zwischenstand 1,5 zu. Reiner 3,5.
Michael Schäfer konnte großen Vorteil erspielen, diesen aber nicht verwerten, so dass die Partie nur remis endete.
Reiner Balke fand ebenfalls nicht die richtige Fortsetzung und verlor.
Beim Stande von 2 zu 5 bot Thomas Lucke in vielleicht minimal vorteilhafter Stellung seinem Gegenspieler Remis und beendete den Kampf somit zur deutlichen 2,5 zu 5,5 Niederlage.
Es wird zusehends enger.
Ergebnisportal

Titel

Die Zweite unterliegt in Hamm

Panne zum Jahresauftakt:  SV Königsspringer Hamm 1 - SKSC 2   2:6

Von Malte Hessel:

Ersatzgeschwächt, aber nicht ohne Hoffnung, fuhr die Zweite zum Tabellenführer nach Hamm, und kehrte, leicht massakriert, mit einer blutigen Nase und zwei frugalen Brettpunkten wieder heim.
Der Kampf verlief so:
Nach etwa einer Stunde ließ sich Edgar Ribbeheger vorsichtigerweise auf eine Zugwiederholung ein.
Wenig später akzeptierten Frank Zwielich und Malte Hessel Remisangebote, weil sie keine Verbesserungsmöglichkeiten ihrer ausgeglichenen Stellungen erkannten; danach Wolfgang Kock dito.
Auf diesen normalen und auch durchaus standesgemäßen Zwischenstand von 2:2 folgte eine kleine Tragikomödie.
Teils gingen mutige, auf der Kippe stehende Partien unglücklich verloren, teils sahen sich die Mannschaftskameraden aufgrund der Gesamtsituation genötigt, volles Risiko zu fahren - und es ging schief.
Im Einzelnen will das jetzt keiner mehr so genau wissen, jedenfalls wurde der Kampf erdrutschmäßig verloren.
Passiert ist aber eigentlich nichts Schlimmes, denn wir verfügen nach wie vor über ein passables Punktekonto, abgesehen von dem nützlichen Gedanken, dass es praktisch nur besser werden kann.

Ergebnisportal

Titel

23. Offene Herner Stadtmeisterschaft 2020

Am 27. Januar 2020 beginnt die 23. Auflage der Offenen Herner Stadtmeisterschaft

Das Traditionsturnier ist stets ein Highlight im Turnierkalender der Schachspieler aus Herne und Umgebung.

Spielort:            Falkschule, Castroper Str.184, 44627 Herne-Sodingen
Termine :          Jeweils montags mit Spielbeginn um 19.00 Uhr  :

27.1.2020
3.2.202010.2.202017.2.202002.3.2020 09.3.2020, 16.3.2020.
Rosenmontag, 24.Februar 2020, ist spielfrei.

Anmeldung :    webmaster@sk-herne-sodingen.de oder am Turniertag.
Meldeschluss (auch für vorangemeldete Spieler) : 18.45 Uhr.
Um Voranmeldung wird freundlichst gebeten.

Startgeld    :      0  EUR
Reuegeld    :    10 EUR

Austragungsmodus :

Preise :

Getränke und Essen können im Vereinsheim günstig erworben werden. Selbst mitgebrachte Speisen und Getränke sind nicht erlaubt.

Ausschreibung

Turnierleitung: :  Frank Kowalczyk, Tel.:  0176 – 814 63 789.

Turnierseite

Titel

Weihnachtsturnier mit guter Besetzung

Alle Jahre wieder kommt das Christkind zum SKSC….

Diesmal hatte der Ober-Weihnachtsmann das Wort: Werner Scheibe, eines unserer langjährigsten und verdientesten Mitglieder, leitete das traditionelle Weihnachtsturnier und hatte einen ganzen Sack voller Geschenke dabei!
Keiner kam zu kurz, und Knecht Ruprecht war erst gar nicht angereist, weil niemand die Rute verdient hatte!
Diesmal waren es 25 Teilnehmer, die in 7 Runden um die Ehre kämpften, Erster, Sieger, schlicht: der Beste zu sein und es allen gezeigt zu haben.
Das Turnier war also gut besetzt, wohl auch deshalb, weil alle Mannschaftsführer fleißig die Werbetrommel gerührt hatten.
Diesmal auf dem obersten Treppchen:
Stefan Wickenfeld. Mit 5 Siegen und nur 2 Remisen erreichte er 6 Punkte und damit Platz 1.
Glückwunsch, Stefan!
Platz 2 mit 5,5 Punkten ging an Wolfgang Förster und Platz 3 an Christoph Baumeister mit 5 Punkten.
Auch an diese beiden "Oben-auf-dem-Treppchen-Steher" unseren herzlichen Glückwunsch!

Wir danken Werner für das schöne Turnier und wünschen allen Mitgliedern und ihren Angehörigen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Wickenfeld,Stefan 2180 5 2 0 6.0 30.0 25.25
2. Förster,Wolfgang 1953 5 1 1 5.5 27.0 18.75
3. Baumeister,Christ 1914 4 2 1 5.0 32.0 21.25
4. Cobanoglu,Ferhat 1766 4 1 2 4.5 30.5 18.00
5. Tunkel,Stefan 1935 4 1 2 4.5 30.0 17.50
6. Hille,Ralph Ingo 2066 4 1 2 4.5 29.0 16.75
7. Kock,Wolfgang 1970 3 3 1 4.5 28.5 17.00
8. Behnicke,Eckhard 1697 2 4 1 4.0 27.0 14.50
9. Schriewer,Thomas 1907 3 2 2 4.0 25.0 11.75
10. Müller-Kreth,Kai 1775 2 4 1 4.0 24.0 11.75
11. Scheibe,Werner 1815 4 0 3 4.0 21.0 8.00
12. Haberhausen,Ansga 2002 3 1 3 3.5 27.5 10.00
13. Schäfer,Michael 1655 2 3 2 3.5 23.0 9.25
14. Behrendt,Kevin 1700 3 1 3 3.5 22.5 8.50
15. Sikorski,Thomas 1745 3 1 3 3.5 21.0 6.50
16. Lucke,Thomas 1854 3 0 4 3.0 27.0 9.00
17. Zygan,Michael 1777 1 4 2 3.0 22.5 8.50
18. Kowalczyk,Frank 1748 2 2 3 3.0 22.0 7.25
19. Rubach,Martin 1507 2 2 3 3.0 20.5 6.00
20. Wald,Heinz-Gerhar 1475 1 4 2 3.0 19.5 6.50
21. Tenschert,Hartmut 1742 3 0 4 3.0 18.0 4.00
22. Hessel,Malte 1924 2 1 4 2.5 21.5 6.00
22. Jaruschowitz,Roma 1370 2 1 4 2.5 21.5 6.00
24. Rubbert,Horst 1349 2 1 4 2.5 19.0 6.25
25. Puchalla,Paul 1194 1 0 6 1.0 24.0 3.00
Titel

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2020

Der Vorstand des

SK Sodingen / Castrop 24/23

wünscht allen

 Vereinsmitgliedern und deren

Angehörigen, sowie allen

Besuchern unserer Webseite

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück,

Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

Titel

Einladung zum Weihnachtsturnier 2019

Traditionelles Weihnachtsturnier vom

  Schachklub Sodingen/Castrop 24/23 e.V.


Am Freitag, 20. Dezember 2019
ist es mal wieder soweit !

°  7-rundiges Weihnachtsturnier nach Schweizer System mit
   15 min Bedenkzeit pro Spieler
°  Jeder Teilnehmer erspielt sich einen schönen Preis !
°  Spaß und Spannung pur ! Seid dabei !

                                   
Begrüßung     :  19.00 Uhr
Turnierbeginn:  19.30 Uhr

    
Anmeldungen bei: Werner Scheibe (02323-35018)  und Kai Müller-Kreth (0178-4804996)                                            

Titel

Remis für Zweite

SCSC 2 - Essen Katernberg 3:   4,0:4,0

Von Malte Hessel:

Der 4.Spieltag der Zweiten war nichts für schwache Nerven.
Ein harter Kampf ohne Remis an den Brettern spaltete die Mannschaft in zwei gleich große Lager, in Balance sogar bezüglich der Farbverteilung.
Im Ergebnis bestand die halbe Mannschaft aus vom Pech verfolgten Morlocks, die Material verloren, im Königsangriff untergingen oder sonstwie überspielt wurden.
Auf der strahlenden Siegerseite punkteten Malte Hessel durch einen Figureneinsteller des Gegners in einem ohnehin gewinnträchtigen Endspiel,
Ansgar Haberhausen und Thomas Schriewer jeweils nach überzeugender Spielführung mit den schwarzen Steinen sowie Wolfgang Förster, der beim Stand von 3:4 in unklarer, von den Kiebitzen skeptisch beäugter Stellung das Ruder zum glücklichen Mannschaftsremis herumreißen konnte.
Dadurch sind wir dem eigentlichen Saisonziel Klassenerhalt wieder ein Stückchen näher.

Ergebnisportal

Titel

Unser traditioneller Weihnachtsmarktbesuch

Unser traditioneller Weihnachtsmarktbesuch steht an

 

Am Dienstag, 3.12., 18:00 Uhr, treffen sich unsere Vereinsmitglieder, ehemalige Mitglieder und Freunde des SKSC am Robert-Brauner-Platz, Herne-Mitte.

Wir wollen uns gemeinsam den Herner Weihnachtsmarkt anschauen und dabei etwas Essen und Trinken.

 www.stadtmarketing-herne.de/das-ist-los-in-herne/herner-weihnachtsmarkt/

Titel

Ergebnisse der 1., 2. und 3. Mannschaft

Logo SKS1SKSC 1 - SV Bergneustadt/Derschlag 1:  5,5:2,5

Die 1, Mannschaft war im Zugzwang. Nach zwei Auftaktniederlagen musste gegen den Tabellenletzen aus Bergneustadt unbedingt ein Sieg her, damit die Lage nicht schon frühzeitig aussichslos wird.
Das gelang auch, wenn auch etwas glücklich, da mehrere schwierige Partien zu unseren Gunsten kippten.
So stand am Ende ein nach dem Ergebniss klarer Sieg auf dem Papier, der uns vorerst von den Abstigesplätzen wegbrachte.
Durchatmen und am 15.12. in Düsseldorf nachsetzen!
Ergebnisportal

SCSC 2 - Dortmunder SV 1:   4,5:3,5

Von Malte Hessel:

Die 3.Runde brachte der Zweiten einen knappen, gleichwohl beruhigenden Heimsieg über den bisherigen Tabellenführer Dortmunder SV.
Die Grundlage dafür  bildeten vier mehr oder weniger ausgekämpfte Remispartien zum Stand von 2:2.
In der zweiten Hälfte des Kampfes kam es zu einer  Niederlage Edgar Ribbehegers, dem ein Bauernopfer missglückt war.
Diese wurde allerdings mehr als aufgewogen durch zwei Siege von Dieter Evertz und Frank Zwielich, die jeweils ihren gut herausgespielten Materialvorteil souverän umsetzten.
Zuletzt genügte ein unspektakuläres, praktisch nie gefährdetes Remis durch Malte Hessel, um die beiden Mannschaftspunkte einzufahren.
Damit rücken wir auf den 2.Platz der Tabelle vor.
Ergebnisportal

SKSC 3 - SV Hamm 1:   2:6

Von Thomas Lucke:

Insgesamt haben alle gut gekämpft. Aber leider kam nicht der Eindruck
auf, dass wir an diesem Sonntag noch Mannschaftspunkte ergattern können.
Christop Zobiegalla am Brett 1 hatte ein verhätnismäßig frühes Remis mit  Schwarz ergattert.
Dann verlor aber leider Michael Schäfer am 7. Brett . Als MF hab ich dann eine sehr gedrückte Stellung gehabt und konnte wenig nach den noch laufenden Spielen schauen.
Leider kamen dann in annähernd gleichen Abständen fast nur Verlustmeldungen.
Einziger Lichtblick war Michael Zygan, der seine Parie gewann.
Bei dem schon entschiedenen Kampf konnte ich am Ende im interessanten Endspiel durch aktives Spiel die Partie remisieren.
Damit nach über 5 Stunden ein 2-6.
Ergebnisportal

Optisch besser, aber dennoch ohne Mannschaftspunkte, hat sich die 2. Runde bei Listiger Bauer in Essen ergeben.
Alle spielten konzentriert und hielten die Partiene lange ausgeglichen.
Stegig wurde an den Brettern remisiert. Leider konnte Kai Müller-Kreth seine Parite dann nicht halten und verlor .
Ebenso erfreulich hatte dort auch Michael Zygan durch einen Spieg der Kampf in der Waage gehalten.
Kurios war die Partie von Hartmut Tenschert. Er verlor in guter Stellung völlig unnötig 2 Bauern.
Mit dem Rücken an der Wand leitete er vorbildlich einen Angriff ein, der über eine längere Zugfolge immer aussichtsreicher erschien.
Leider griff er dann am Ende als letzter spielender  total daneben und das Spiel ging insgesamt 3,5-4,5 verloren.
Das war unnötig, da selbst ein Remis durch Zugwiederholung  möglich war.
Somit leider noch keinen Punkt in dieser Saision.
Ergebnisportal

Titel

Ferhad Cobanoglu gewinnt Oktober MET

MET Oktober 2019

4 Spieler fanden sich zum Oktober-MET ein.
Doppelrundig wurde gekämpft- mit einem klaren Sieger: Unser Neumitglied Ferhad Cobanoglu erreichte 5/6.
Das Ergebnis verwundert nicht: Schon beim Sparkassen-Open erreichte er den 15. Platz bei 61 Teilnehmern. Respekt.
Dafür gab es dann auch den Ratingpreis seiner Gruppe.
Also: Eine echte Bereicherung für unseren Verein, auch menschlich!
Am Sonntag spielte er als Ersatz in der 2. Mannschaft an Brett 8: Ein remis nach 5,5 Stunden. Hart heraus gekämpft.
Viel Glück und Erfolg auch weiterhin, Ferhat!

Endstand:
1. Ferhad Cobanoglu  5.0
2. Werner Scheibe       3,5
3. Kai Müller-Kreth       2,5
4. Hartmut Tenschert  1,0